Chiang Dao - Thailand mit Freunden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nordthailand > Orte

Chiang Dao

Chiang Dao, die "Stadt der Sterne", liegt zu Füßen des gleichnamigen Bergs, des "Doi Chiang Dao", mit 2.175 m der dritthöchste des Landes. Von einem Parkplatz in ca.1.100 m Höhe umfasst die Gipfelbesteigung, incl. einiger Senken, eine Höhendifferenz von ca. 1.200 Metern - eine schon recht anspruchsvolle, aber sehr lohnende Tour. Wegführung und -beschaffenheit (bei Trockenheit) stellen keine besonderen Herausforderungen, außer der an die eigene Fitness. Auf etwa halber Höhe öffnet sich der Blick auf einen Kranz von annähernd gleich hohen Gipfeln, den laut Namensgebung so genannten "Sternen" des Massivs; der höchste Punkt bietet schließlich den ersehnten Fernblick. Thailändische Bergwanderer nehmen sich für die Unternehmung üblicherweise zwei Tage Zeit - mit fröhlicher Zeltübernachtung, zu der sie sich das dazu Erforderliche von Trägern hinaufschleppen lassen. Wer es als Tagestour macht, erntet daher nicht nur Gipfelglück, sondern auch - insbesondere im fortgeschrittenen Erwachsenenalter - auch gehörige Anerkennung von den einheimischen Bergkameraden.


Wer weniger alpinistischen Ehrgeiz mitbringt, dem bietet der "Chiang Dao Nature Trail" immerhin die Gelegenheit zu einer ca. 2-stündigen Rundwanderung mit ca. 150 HM. Der enge Pfad führt überwiegend durch dichten Wald und bietet zwar keine besonderen Aussichten, aber doch Anblicke einer teilweise recht bizarren Fels- und Baumkulisse. Ein lauschiges, an den Hang geklebtes Bergkloster bietet eine zusätzliche Bereicherung dieser Tour.

Chiang Dao Elephant Training Center

Nachdem die massive Abholzung thailändischer Wälder schon das natürliche Habitat der Elefanten vernichtet hatte, schlug um 1990 auch noch für die für die Waldarbeit domestizierten Exemplare dieser Gattung die Stunde: Mit dem landesweiten Rodungsverbot wurden sie auf einen Schlag nutz- und damit arbeitslos. Man begegnet dem finalen Aussterben dieses vormaligen nationalen Wappentiers mit der Bemühung um alternative Beschäftigungsmöglichkeiten, die einträglich genug sein müssen, Pflege und Unterhalt dieser äußerst gefräßigen (bis zu 300 kg/Tag), aber auch sehr sensiblen Rasse zu tragen.
Das Chiang Dao Elephant Training Center ist eine solche Einrichtung. Von anderen dieser Art unterscheidet sie sich darin, auf allzu alberne Zirkusnummern, für die sich die Tiere in völlig unnatürliche Haltungen begeben müssten, zu verzichten und stattdessen die auf Kraftausübung basierenden Arbeitsroutinen zu demonstrieren, die die Kolosse ehedem für die Holzwirtschaft so unersetzlich gemacht haben. Anschließend wird ein Ausritt in die lauschige Flusslandschaft angeboten. Unabhängig von der "Artgerechtigkeit" auch eines solchen Programms ist es jedenfalls sehr eindrucksvoll, den Dickhäutern mal so nahe kommen zu können.

Chiang Dao Nest 2
Viel musste nicht getan werden, um dieser großzügigen Anlage einen so einnehmenden Charakter zu verleihen: Die Lage zu Füßen des mächtigen Massivs und die damit gegebene Hintergrundkulisse spielt die Hauptrolle. Umgekehrt spricht es für das Gespür des englischen Eigentümers, diese Reize durch zurückhaltende Bau- und Pflanztätigkeit ganz zur Wirkung zu bringen. Aber das Resort verfügt auch über zwei herausragende eigene Errungenschaften: zum einen die äußerst gelungenen, bestens eingerichteten "Family Suites" mit zwei separaten Schlafzimmer-/Bad-Einheiten, zum anderen die exzellente, kreative Thai-Küche. Dass nur deretwegen ganze Gruppen aus Chiang Mai anreisen und das Restaurant bevölkern, muss man dafür in Kauf nehmen.

>> zur Website



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü